„Musikantendom“ („Musicians Cathedral“)

In den Jahren 1895 und 1896 entstand die Protestantische Kirche im neugotischen Stil. Die Mittelalterliche Vorgängerin wurde von 1700 bis 1895 als Simultankirche genutzt.
Den Namen „Musikantendom“ verdankt die Kirche ihrer enormen Größe mit 532 Sitzplätzen und einem 47 Meter hohen Glockenturm. Die älteste Glocke im Turm ist von 1852, zwei weitere Glocken spendeten 1951 in den USA lebende Jettenbacher*innen. Die Kegelladenorgel mit 1.149 Pfeifen baute die Ludwigsburger Firma Walker 1896 ein.

Abendmahlszene über dem Altarraum (Foto: Nadja Donauer)
In the years 1895 and 1896, the Protestant church was built in neo-Gothic style.
The medieval predecessor was used as a simultaneous church from 1700 to 1895.
The church owes its name "Musikantendom" to its enormous size with 532 seats and a 47-meter-high bell tower. The oldest bell in the tower is from 1852, two more bells were donated in 1951 by residents of Jettenbach in the USA. The cone chest organ with 1,149 pipes was installed by the Ludwigsburg company Walker in 1896.











Warenkorb

Warenkorb ist leer.